28. Mai 2016

Kulinarische Routen durch den Süden Europas

Touren durch historische Keller, essen in den besten Michelin-Restaurants, einen für die Region typischen Käse oder die besten Fischeintöpfe probieren, das sind nur einige der kulinarischen Erfahrungen, die den Süden Europas mit seinen bezaubernden Landschaften zu einem Paradies der Sinne machen. Goldcar, Marktführer im Bereich der Ferien-Autovermietungen, hat eine Auswahl an kulinarischen Erlebnissen in Frankreich, Italien und Spanien zusammengestellt, die leicht mit dem Mietwagen zu erreichen sind. Goldcar gibt Ihnen die Schlüssel, um diese Orte zu erkunden.

25. Mai 2016

10 Jahre Mövenpick Hotel Frankfurt City

Barbecue auf der Dachterrasse, Smoothie-Bar, Weinprobe, Erlebnis-Rallye sowie Hüpfburg für die Kinder sind nur einige der Highlights im Programm zum „Tag der offenen Tür“ des Mövenpick Hotel Frankfurt City. Das 4-Sterne Business- und Konferenzhotel direkt gegenüber der Skyline Plaza eröffnete genau vor zehn Jahren seine Türen. Am 8. Juli 2016 sind neben allen Gästen und Kunden auch die gesamte Rhein-Main-Region eingeladen, die typische Schweizer Gastfreundschaft des Hauses zu erleben.

22. Mai 2016

Erster KinderFerienLand-Ort Niedersachsens

Das „KinderFerienLand Niedersachsen“ ist eine Qualitätsoffensive der Tourismus-Marketing Niedersachsen GmbH (TMN) für das Reiseland Niedersachsen. Seit 2011 erhielten rund 250 Leistungsträger in den Kategorien „Gastronomie“, „Unterkunft“ und „Entdecken und Erleben“ die Auszeichnung „KinderFerienLand-Betrieb“. Seit Anfang 2016 gibt es für besonders familienfreundliche Orte die Möglichkeit, sich als „KinderFerienLand-Ort“ auszeichnen zu lassen. Die Gemeinde Budjadingen erhielt heute als erster Ort in Niedersachsen diese Auszeichnung.

Staatsekretärin Daniela Behrens: „Der Erfolg des Tourismuslandes Niedersachsen hängt wesentlich von der Qualität der Angebote ab. Die tollen Hotels und Ferienwohnungen, die Kulinarik sowie die vielfältigen Möglichkeiten gerade für unsere jungen Gäste stärken unseren Standort. Die Gemeinde Butjadingen ist ein gutes Beispiel, das ich zur Nachahmung empfehle.“

19. Mai 2016

9. Juni: Geo-Fotograf erzählt „wilde Geschichten“

Manche Tiere verkörpern geradezu symbolhaft einen bestimmten Lebensraum, stehen für besondere Probleme und Bedrohungen oder zeigen herausragende Erfolge des Naturschutzes. Seit 20 Jahren reist Klaus Nigge durch die Welt auf der Suche nach solchen Tieren und ihren Geschichten. Drei dieser „Wilden Geschichten“ erzählt er im Gasometer Oberhausen. Er berichtet anschaulich von seiner Begegnung mit den Flamingos in Mexiko, von den Saiga-Antilopen in der kasachischen Steppe und stellt schließlich den im tropischen Regenwald lebenden Philippinenadler vor.

Neben den Geschichten dieser Tiere und ihren Lebensräumen gibt der Vortrag auch spannende Einblicke in die Freuden und Schrecken der Arbeit eines Tierfotografen.

16. Mai 2016

Dortmunder Tresen-Filmfestival 2016

Das Dortmunder Tresen-Filmfestival geht in die sechste Runde. Vom 30. Mai bis 3. Juni 2016 bewerben sich rund drei Dutzend Kurzfilme um den „Goldenen Bierdeckel“.

Präsentiert werden die Filme in acht Dortmunder Bars und Kneipen – dort wo während der Fußballsaison die Spiele des BVB über die Leinwände flimmern. Die Entscheidung über den Gesamtsieger trifft das Kneipenpublikum.

An jedem der fünf Festivaltage sind unterschiedliche Kurzfilmprogramme mit Beiträgen aus allen Genres zu sehen. Das Spektrum reicht von Low-Budget-Filmen kleiner Independent-Produzenten über Produktionen von Dortmunder Filmemachern bis zu hochkarätig besetzten und mit renommierten Filmpreisen ausgezeichneten Kurzfilmen.

13. Mai 2016

BierWeltRegion zu Gast in Bayern

Am 29. April 2016 startete im bayerischen Kloster Aldersbach die Landesausstellung 2016 „Bier in Bayern“, anlässlich des 500-Jahr-Jubiläums des bayerischen Reinheitsgebots. Als Partner in der grenzübergreifenden BierWeltRegion hat die Brauerei Aldersbach eingeladen, die BierWeltRegion mit seinen 46 Bierbetrieben im Mühlviertel in Oberösterreich während der Ausstellung zu präsentieren.

10. Mai 2016

Festival: „summerwinds münsterland“

Am 1. und 2. Juli 2016 steht die Blockflöte im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen in Münster. Neben verschiedenen Konzerten finden Workshops und Präsentationen renommierter Blockflötenbauer statt. Sie zeigen, dass Münster eine Blockflötenstadt mit besonderer Tradition und Kompetenz ist.

Das europaweit einzigartige Festival „summerwinds münsterland“ präsentiert von Juli bis September in 40 Konzerten die Klangvielfalt der Holzblasinstrumente. Internationale Stars, Ensembles verschiedener Stilrichtungen und Talente spielen in Schlössern, Kirchen, Ateliers und Unternehmen der Region außergewöhnliche Programme. Darunter sind auch Musiker, die mit dem GWK-Förderpreis ausgezeichnet wurden, wie Max Volbers, Tabea Debus und Anna Stegmann.

7. Mai 2016

Fußballerlebnis plus in Dortmund

Dortmund, Schalke oder Bayern: Fußballfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Für Dortmund-Anhänger geht es in das im Herbst 2015 eröffnete Deutsche Fußballmuseum. Kosten für eine Übernachtung im „A&O Dortmund Hbf“ mit Frühstück und Flexi-Ticket für das Museum mit Aldi Reisen ab 49 Euro pro Person.

Wer die Königsblauen anfeuert, ist in Gelsenkirchen richtig. Das Schalke-Paket mit zwei Übernachtungen mit Frühstück im „InterCityHotel Gelsenkirchen“, Besuch im Schalke-Museum und einer Tour durch die VELTINS-Arena ist ab 89 Euro pro Person buchbar. Und über einen Kurztrip nach München freuen sich die Bayern-Fans: Zwei Übernachtungen mit Frühstück im „Leonardo Hotel Olympiapark“ inklusive Eintritt in die FC Bayern-Erlebniswelt und einer Tour durch die Allianz Arena sind ab 119 Euro pro Person buchbar. Foto: © Frank Roesner

4. Mai 2016

Innovativer Bauernmarkt startet in Lage

Im LWL-Industriemuseum Ziegeleimuseum Lage startete am 6. April eine „Food Assembly“. Der neue Markt bringt kleine Bauernbetriebe und Kunden zusammen und verbindet das Online-Geschäft mit persönlichem Kontakt.

Über die Website http://www.foodassembly.de/ bestellen Kunden zum Beispiel Obst, Käse und Feinkost von kleinen Höfen und Manufakturen in der Region. Abgeholt wird die Ware bei einem „Food Assembly“-Markt; dort gibt es Gelegenheit zum Kennenlernen und Austausch mit Händlern und anderen Kunden.

Die Idee zur „Food Assembly“ stammt aus Frankreich und ist dort mit mehr als 700 Märkten erfolgreich. In Deutschland gibt es bereits einige solcher Märkte, darunter seit dem vergangenen Jahr in Gütersloh.

1. Mai 2016

Marokko: neun UNESCO Weltkulturerbe-Schätze

Das Land bietet ein Flair wie aus 1.001-Nacht, französisches Savoir Vivre und Strandfeeling wie auf den Kanaren. On top warten sehenswerte UNESCO Welterbestätten im Angebot von FTI auf Kulturfans – viele davon gelten als Geheimtipps.

Ob als Tagesausflug, als Teil eines Kurztrips oder auf einer Rundreise, der Besuch einer UNESCO Welterbestätte zählt stets zu den Highlights der Urlaubserlebnisse. In Marokko können Kulturinteressierte gleich neun der bedeutenden Sehenswürdigkeiten besichtigen und auch sogenanntes „immaterielles UNESCO Weltkulturerbe“ erleben – der erst vor wenigen Jahren eingeführte Titel soll besondere Künste und Traditionen schützen. Das Marokko-Portfolio von Veranstalter FTI deckt mit unter anderem zehn verschiedenen Rundreiseprogrammen die UNESCO-Highlights ab, sodass Marokko-Einsteiger wie Globetrotter mit „Bucket List“ garantiert nichts verpassen.

Nächste Seite »

© 2006-2007 Verena Gaupp