16. April 2018

Interview mit Biersommelier Alexander Moosbauer

Am 23. April wurde vor über 500 Jahren einer der Grundsteine der bayerischen Identität gelegt: 1516 erließen an diesem Tag Herzog Wilhelm IV. und Ludwig X. das bayerische Reinheitsgebot. Bier war und ist ein Stück Bayern, und das wird im Brauereigasthof Hotel Aying bereits in der 7. Generation von Familie Inselkammer gelebt.

Wo ein Brauereigasthof ist, ist eine Brauerei nicht weit: Die Privatbrauerei Aying, die dieses Jahr ihr 140-jähriges Jubiläum feiert, gehört zu den meistausgezeichnetsten Brauereien Europas. Im Hauptausschank der Brauerei, dem „Ayinger Bräustüberl“ und dem Restaurant „August und Maria“ werden die Bierspezialitäten nicht nur getrunken, sondern auch verkocht. Anlässlich des Tages des Bieres am 23. April lässt uns Alexander Moosbauer, Diplom-Biersommelier und seit knapp 20 Jahren im Brauereigasthof Hotel Aying beschäftigt, an seinem Expertenwissen rund ums Bier teilhaben.

15. April 2018

Lust auf Weserbergland-Touren

Was ist in der Fachwerk- und Dreiflüssestadt Hann. Münden zu erleben? Welche Ausflugsangebote gibt es in Emmerthal? Wie sind die Tourist-Informationen in den verschiedenen Orten der Region telefonisch erreichbar? Diese und viele weitere Informationen zum Weserbergland sind in der übersichtlichen und neu aktualisierten Entdeckerkarte zu finden, die regelmäßig für die Region produziert wird.

9. April 2018

Seekajak: entschleunigter Aktivurlaub

Schon mal Seekajak gefahren? Sanft durchs Meer geglitten? Jeder Paddelstich entschleunigt und bringt neue Perspektiven. Wer es ausprobieren will, findet bei Wikinger Reisen Aktiverlebnisse per Kajak, Fahrrad und zu Fuß. Nordisch cool in Finnland, sportlich in Ostgrönland und Norwegen. Naturbewusst in Dalmatien – bei dieser Tour geht es zu einem WWF-Projekt. Oder exotisch im Fjord von Arabien: in Musandam im Norden von Oman.

8. April 2018

Deutsche Weinstraße: Mandeln und rosa Leuchten

Im Rahmen der Pfälzer Mandelwochen findet in diesem Jahr erstmals eine neue Veranstaltungsreihe statt: Zum ersten VinoLumino am Samstag, den 14. April öffnen insgesamt 23 Vinotheken und Weingüter Tür und Tor und bieten Rosé-Spezialitäten aus dem eigenen Keller, Leckereien rund um die Mandel und den eigens für die Veranstaltung kreierten Cocktail „Almond Gin“. Für das nötige Ambiente sorgen stimmungsvolle Beleuchtung und frühlingshafte Dekoration. Das übrige Angebot im Rahmen der VinoLumino ist in jedem der teilnehmenden Betriebe individuell an die Gegebenheiten angepasst, es reicht von Weinproben mit kleinen Mandelleckereien über Verkostungen mit Wein und Schokolade, Kellerführung mit anschließendem Mandelmenü und vielem mehr.

5. April 2018

Neue Hotellinie „Vienna House R.evo“

Im „Vienna House R.evo“ vereint die Hotelgruppe Vienna House Zimmer, Studios, Freundes- oder Familienzimmer mit zeitgeistigem Design, trendig-entspannten öffentlichen Bereichen und genau der digitalen und analogen Ausstattung, die man sich heute und morgen wünscht. Das Tribrid-Konzept bietet Gästen moderne technische Infrastruktur und urbanen Lifestyle in zentral angebundener Lage – und damit das passende Haus für die Anforderungen der modernen Gesellschaft. Eines der ersten Projekte entsteht in München, weitere internationale Großstädte werden folgen.

2. April 2018

Korallen-Aufzuchtstation am Great Barrier Reef

Die bislang einzige, im offenen Meer erfolgte künstliche Great Barrier Reef-Korallenaufzucht kann erste Erfolge aufweisen. Vor Fitzroy Island züchteten Forscher besonders resistente Korallenfragmente an künstlichen Korallenbäumen. Innerhalb kürzester Zeit haben sich die an Seilen befestigten kleinen Korallenstücke an den Metallstabkonstruktionen zu imposanten Korallengebilden verwandelt. Weitere Korallen-Aufzuchtstationen sollen nun rund um die Insel platziert werden. Die National Australia Bank fördert das Projekt über die nächsten drei Jahre mit umgerechnet 255.000 Euro.

Unter natürlichen Umständen dauert es vier bis zehn Jahre bis sich Korallenriffe regenerieren. Mithilfe von künstlich geschaffenen Korallengärten kann dieser Prozess nun stark beschleunigt werden.

30. März 2018

Fichtelgebirge: Rasant zwischen Wald und Felsen

Dichte Fichtenwälder und spannende Orte kombiniert mit knackigen Steigungen und rasanten Abfahrten – das neue Rennradnetz im Fichtelgebirge bietet Sportlern die besten Voraussetzungen, egal ob Profi oder Einsteiger. Auf den insgesamt zwölf Halbtages- und Tagestouren „erfahren“ Aktivurlauber nun die gesamte Mittelgebirgsregion auf völlig neuen Wegen. Denn die wenig befahrenen Straßen haben die Sportler fast für sich alleine. Dabei führen die Touren Radfans durch abwechslungsreiche Landschaftsbilder: Von Wiesen mit weiten Fernblicken über spektakuläre Felsformationen bis hin zu mystischen Moorlandschaften – Kultur- und Genusshighlights inklusive.
1.200 Kilometer Rennraderlebnisse für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis: Mit seinen vielseitigen Landschaftsbildern, bietet das Fichtelgebirge eine hervorragende Kulisse für naturbegeisterte Biker. Seit diesem Jahr finden Freunde des Rennradsports nun ein eigens konzipiertes Streckennetz mit insgesamt knapp 1.200 Kilometern Länge, das aus zwölf 37 bis 127 kilometerlangen Einzeltouren besteht. Diese sind in drei Schwierigkeitsgrade kategorisiert, in unterschiedlichen Varianten miteinander verknüpfbar und führen die Radler bis in den angrenzenden Frankenwald, das Vogtland und die benachbarte Tschechische Republik. Dank des abwechslungsreichen Profils mit einem gelungenen Mix aus fordernden Anstiegen und entspannenden Abfahrten, finden hier sowohl Einsteiger als auch ambitionierte Radsportler die passenden Touren für ihren Aktivurlaub.

27. März 2018

Ab durch die Mitte von Australien

Die Australien-Spezialisten der Best of Travel Group (BoTG) haben erstmalig – zusätzlich zum Australien-Hauptkatalog – einen eigenen Katalog über den Explorers Way auf den Markt gebracht. Auf 36 Seiten wird die 3.000 Kilometer lange Abenteuer-Strecke zwischen Adelaide und Darwin vorgestellt. Neben Mietwagen-Reisen, geführten Rundreisen, Kleingruppen-Touren und Flug-Safaris findet man auch Bahnreisen im neuen Katalog.

Der Explorers Way führt durch die unendliche Weite des Outback in das Rote Herz Australiens bis hinauf in das grüne Top End. „Die Straße durchquert dabei den kompletten australischen Kontinent – von Süd nach Nord. Es geht einmal ab durch die Mitte. Besucher genießen dabei abwechslungsreiche Outback-Landschaften, historische Städte sowie eine einmalige Flora und Fauna“, erklärt BoTG-Produktmanagerin Inka van Baal die Vorzüge dieser Route.

24. März 2018

San Francisco zu Fuß

Bei einer Tour zu Fuß können Besucher die facettenreiche Metropole und ihre Stadtteile aus einer neuen Perspektive kennenlernen.

Für Anhänger des „Summer of Love“ gibt es die „Haight Ashbury Flower Power Walking Tour“, in deren Fokus die viktorianischen Bauten des Viertels stehen und die die Geschichte der bunten 1960er erzählt. Touren gibt es dienstags und samstags um 10.30 Uhr sowie freitags um 14 Uhr für 20 Dollar pro Person. Einen neuen Blick auf Chinatown kann man mit der „All About Chinatown“ Walkingtour erhalten. Bei dieser Tour erfährt man nicht nur Interessantes über die Geschichte von Chinatown, sieht historische Wahrzeichen, schlendert über berühmte Märkte und entdeckt einen versteckten buddhistischen Tempel - man hat auch noch die Möglichkeit, ein paar der Köstlichkeiten zu probieren, die Chinatown zu bieten hat. Die Tour startet täglich um 10 Uhr und kostet für Erwachsene 33 Dollar ohne Mittagessen und 57 Dollar mit Mittagessen. Weitere Touren in verschiedene Viertel der Stadt gibt es von City Guides. Die Touren werden täglich angeboten und sind alle kostenlos. Mit knapp 100 verschiedenen Touren ist für jeden Geschmack etwas dabei.

21. März 2018

Grupotel: Zum RoadBIKE Festival nach Mallorca

Kostenlos die neuesten Rennräder auf Mallorca testen – das können Outdoor-Fans vom 11. bis 14. April 2018 beim RoadBIKE Festival an der Playa de Muro im Inselnorden. Rund 20 namhafte Aussteller präsentieren dann neben aktuellen Bike-Modellen passendes Zubehör. Zudem versorgen Experten die bis zu 15.000 Besucher mit Trainings- und Ernährungstipps. Wer mag, erhält auch gleich ein individuelles Bikefitting. Als Mitsponsor des Events sind die Häuser der Grupotel Hotels & Resorts bestens auf Aktivurlauber eingestellt. So verfügen einige über ein angeschlossenes Radsportzentrum, etwa das 5-Sterne-Grupotel Parc Natural & Spa und das 4-Sterne-Grupotel Alcudia Suite. Beide befinden sich in Fußnähe zum Veranstaltungsgelände.

Nächste Seite »

© 2006-2007 Verena Gaupp