31. März 2007

Steigenberger Inselhotel, Konstanz

Kulinarik-Englisch für Geschäftsleute

Das Steigenberger Inselhotel in Konstanz bietet einen Sprachkurs der besonderen Art. „Fit for Lunch and Dinner“ ist ein Intensivkurs für Englisch bei Geschäftsessen. In einem theoretischen und einem praktischen Teil beschäftigen sich die Teilnehmer ausführlich mit der Konversation bei Tisch. Das Seminar inklusive Vier-Gang-Menü ist für 325 Euro pro Person buchbar.

Geschäftsessen, bei denen Englisch gesprochen wird, gehören heute für viele Manager zum Alltag. Doch Sprachkurse speziell zum Thema Business-Lunch sind rar. Diese Lücke schließt das Steigenberger Inselhotel in Konstanz nun mit dem Seminar „Fit for Lunch and Dinner“, das in Zusammenarbeit mit Martin Lengefeld, Dozent für Wirtschaftsenglisch an den Fachhochschulen Zürich und Konstanz, entstanden ist.

30. März 2007

Last Minute…

Frühbucherpreise bei 1-2-FLY

Frühbuchersaison für das Fern- und Autoreiseprogramm Sommer 2007 ist bei 1-2-FLY so gut wie beendet. Frühbucher sparen bis zu 140 Euro pro Person und Woche und sichern sich jetzt schnell ihren Wunschtermin und ihren Platz in den beliebtesten Urlaubshotels von 1-2-FLY.

Wer im Sommer mit der Bahn oder mit dem eigenen PKW verreisen möchte, sollte sich schnell entscheiden: Denn die Frühbucherfrist für das 1-2-FLY Eigenanreiseprogramm gilt nur noch bis morgen (31. März 2007). In über 360 Hotels an Meer und in den Bergen sparen schnell entschlossene Urlauber bis zu 98 Euro pro Person und Woche. Zur Wahl stehen ausgewählte Häuser in Deutschland, Italien, Österreich, Ungarn, Polen, Tschechien, Kroatien, Montenegro und in der Schweiz.

29. März 2007

Österreich mit Manuel Andrack erwandern

Kampagne „Der perfekte Wanderurlaub“

Manuel Andrack, an der Seite von Late-Night-TV-Moderator Harald Schmidt berühmt gewordener Wanderbuchautor, ist Sympathieträger der jüngsten Österreich-Kampagne. Anfang Juni wird der Kenner der deutschen Mittelgebirge auch Österreichs Alpen erkunden. Die Eindrücke seiner Wandertour veröffentlicht Andrack auf der neuen Full-Service-Wanderplattform www.austria.info/wandern. Damit gibt er den Startschuss zur interaktiven Kommunikation auf dieser Homepage, denn alle deutschen Wanderfreunde sind aufgerufen, sich gegenseitig zu informieren und auszutauschen.

28. März 2007

Mit Studiosus nach England

Learning by travelling

Studiosus bietet unter dem Titel “Travelling Classroom” eine Kombination aus Rundreise und Sprachenlernen an. Bei dieser Art „learning by travelling“ findet nicht nur der Sprachunterricht in Englisch statt, sondern auch die Besichtigungen werden auf Englisch geführt. “Konversation während der gesamten Reise”, heißt das Motto der jeweils neuntägigen Touren, die es durch Süd- und durch Nordengland gibt. Die Teilnehmer - maximal 16 - besuchen dabei alle Höhepunkte der an Kultur und beeindruckender Landschaft reichen Regionen: einmal zwischen London, Oxford, Stonehenge und Bath, zum anderen zwischen London, Lake District, York und Cambridge. Ihre Englisch-Kenntnisse können sie unterwegs bei 15 Unterrichtslektionen vertiefen. Damit es tatsächlich “very british” wird, übernachtet man meistens auf Bed & Breakfast-Basis. Der neuntägige “Travelling Classroom” kostet - ohne London-Flug - 1.695 Euro. Die nächste Südengland-Reise startet am 9. Juni, durch Nord-England geht’s am 23. Juni 2007 los. Beide Reisen werden von zwei ausgebildeten Fremdsprachenlehrern mit Reiseleitererfahrung begleitet.

27. März 2007

Lindner Hotels & Resorts

Mit dem Weltmeisterzug nach Spiez


Mit dem Wunder von Bern wurden die Spieler von Sepp Herberger zu Helden. Auf der Heimfahrt vom Mannschaftsquartier in Spiez mit dem legendären VT 08 Dieselzug der Deutschen Bundesbahn nach München säumten Hunderttausende die Bahnhöfe an der Strecke, um die Sensations-Elf zu feiern. Der Zug mit dem Schriftzug „Fußball-Weltmeister 1954“ wurde zum Symbol des Sieges und bekam im Volksmund den Namen „Zug der Weltmeister“. Vom 25.-30. Mai 2007 können sich Interessierte dank der Zusammenarbeit von Lindner Hotels mit dem „Freundeskreis zur Durchführung historischer Sonderfahrten“ auf der Originalroute und im Weltmeisterzug von damals selbst wie Weltmeister fühlen.

26. März 2007

Mit Dertour unterwegs

Klippenwanderungen auf Jersey

Etwa 25 Kilometer vor der französischen Küste liegt die Insel Jersey im Ärmelkanal. Sie gilt als die sonnenreichste britische Insel und ist bekannt für ihre ausgedehnten Strände und das französische Flair. Dertour bietet im Sommerprogramm „Irland Großbritannien“ neu eine achttägige Wanderreise auf Jersey. Wanderungen entlang der spektakulären Klippen im Norden der Insel, durch urwaldartig anmutende Wälder mit Wildbächen und zu idyllischen Buchten stehen auf dem Programm. Dabei gibt es Kirchen, alte Burgen und einen der schönsten Leuchttürme der Welt zu besichtigen. Höhepunkt der Reise ist ein Tagesausflug zur Nachbarinsel Sark. Auf der nur fünf Quadratkilometer großen Insel leben rund 600 Menschen. Es gibt weder asphaltierte Straßen, noch sind Autos erlaubt. Die Einwohner bewegen sich mit Pferdewagen oder Fahrrädern fort. Auf Sark bietet sich für die Gäste ein Besuch des Gartens des Inselherrns an – ein Großgrundbesitzer, der gemeinsam mit einem kleinen Parlament die Insel regiert. In einer Gruppe von maximal 14 Personen sind die Gäste durchschnittlich drei bis vier Stunden pro Tag unterwegs. Eine normale Kondition ist ausreichend.

25. März 2007

Côte d’Azur

Frühjahrsurlaub mit Sommersonne


Wer im Frühjahr 2007 der warmen Jahreszeit entgegenreisen und einen Urlaub in Frankreich erleben möchte, dem bietet die Groupe Pierre & Vacances mit ihren Residenzen und Familienparadiesen entlang der Côte d’Azur viele Möglichkeiten. Neben dem Freizeitangebot in den Urlaubsdomizilen lädt das Hinterland mit malerischen Dörfern zu Ausflügen und Wanderungen ein. Orte wie St. Paul de Vence oder das italienisch geprägte Nizza bieten sich für Spaziergänge auf Künstler-Pfaden und einen Bummel durch historische Gassen an.

24. März 2007

Kloster Hornbach

Auf Bestenliste “Kleine Geschäftshotels”

In den besten Händen befinden sich Gäste des Kloster Hornbach in der Südwestpfalz, wenn es nach Meinung des etablierten Wirtschaftsmagazins Capital geht. Dieses wählte das 34 Zimmer zählende Haus in der aktuellen Ausgabe vom 15. Februar 2007 auf Platz 4 in der Kategorie “Kleine Geschäftshotels” hinter bekannte Größen wie den Brandenburger Hof in Berlin oder das Mandarin Oriental München. Das Kloster Hornbach verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um einen Rang. In die Bewertung flossen Aspekte wie Service, Zimmerkomfort, Küche und Detailpflege ebenso mit ein wie aktuelle Bewertungen in Fachpublikationen zu den Themen “Tagen” und “Küche”. Des Weiteren bat Capital führende Reise- und Eventmanager, Top-Hoteliers und Leser um ihr Urteil.

23. März 2007

Curaçao

Kids Sea Camp

Zum siebten Mal findet in diesem Jahr vom 16. Juni bis 14. Juli 2007 das „Kids Sea Camp“ im Curaçao Sea Aquarium statt. Die Veranstaltungen für die jungen Besucher Curaçaos sind in vier wöchentliche Camps aufgeteilt: 16. bis 23. Juni, 23. bis 30. Juni, 30. Juni bis 7. Juli sowie vom 7. bis 14. Juli. In kleinen Gruppen und unter der Aufsicht von professionellen Lehrern lernen Kids zwischen vier und 15 Jahren Schwimmen und Schnorcheln.

Sommerprogramm „Asien China“

Klingende Sandberge & riesige Buddhas


Vom Mittelmeer bis nach Ostasien reicht die Seidenstraße. Der venezianische Händler Marco Polo soll die uralte Handelsroute im 13. Jahrhundert in China bereist haben, seine Berichte über die abenteuerliche Fernost-Expedition und die außergewöhnlichen Eindrücke, die er dabei gewann, sind weltbekannt geworden.

Nächste Seite »

© 2006-2007 Verena Gaupp