31. Oktober 2009

Hotelpreis-Verfall: Städtetrips jetzt sehr günstig

Eine Städtereise kann sich im Herbst 2009 ganz besonders lohnen, denn aufgrund der Wirtschaftskrise sind die Hotelpreise im Jahresverlauf kräftig gepurzelt.

hotel.de, der Online-Hotelreservierungsservice für mehr als 210.000 Hotels weltweit, hat im Rahmen seines aktuellen Preis-Spar-Rankings die Hotelpreisanfragen über sein System für das dritte Quartal 2009 ausgewertet und eine „Hitliste“ der City-Destinationen in Europa erstellt, in denen die Übernachtungspreise seit Krisenbeginn ganz besonders stark gefallen sind.

Timo Vavrinec, Unternehmenssprecher der hotel.de AG hierzu: „In der Tat lässt es sich speziell bei Städtereisen derzeit ausgezeichnet sparen… noch. Reise-Interessierte sollten sich allerdings sputen, denn unser Preistrend-Barometer stellt für einige Destinationen bereits eine Kehrtwende in Aussicht, d.h. die Hotelzimmer-Preise werden in einigen Städten bald wieder zulegen.“

30. Oktober 2009

Korean Air beste Fluggesellschaft in Nordasien

Korean Air hat bei den 20. TTG Travel Awards die Auszeichnung als Best North Asian Airline erhalten. Damit würdigt die führende Fachzeitschrift der Region die „Excellence in Flight“-Strategie des koranischen Nationalcarriers.

„Diese Auszeichnung ist eine bedeutende Anerkennung und spiegelt die konstante Professionalität von Korean Air wider. Mit dem Streben nach ,Excellence in Flight‘ lässt Korean Air nichts unversucht, um jedem Kunden eine angenehme Reise zu ermöglichen“, sagt Lee Soon Young, Managing Vice President für Regionen Südostasien und Ozeanien. „Wir sind entschlossen, uns eine angesehene Führungsrolle innerhalb der weltweiten Airline-Branche zu erwerben ebenso wie unter unseren Reisebüro-Partnern und den Fluggästen.“

29. Oktober 2009

Tirol: Winterabenteuer & Romantik im Iglu-Village

Am 18. Dezember 2009 eröffnet der Outdoor-Spezialist faszinatour in Kühtai in Tirol das „Iglu-Village“. Insgesamt zwölf Schlafiglus, zwei Gastronomie-Iglus mit Bar, ein Outdoor-Whirlpool und ein großes Eventzelt bilden die Kulisse für ein außergewöhnliches Wintererlebnis. In exklusiven Romantik-Iglus bei Kerzenschein und Prosecco können die Gäste kuschelige Nächte zwischen Wänden aus Eis verbringen. Das „faszinatour Iglu-Village“ ist direkt mit Auto oder Bus zu erreichen. Kühtai, mit 2.000 Metern Österreichs höchstgelegener Skiort ist Ausgangsort für alle Varianten des Wintersports. Schneekünstler verschönern das Dorf mit Skulpturen und Schnitzereien aus Eis. In den Schlafiglus sorgen fellbedeckte Betten und Daunenschlafsäcke für warme Nächte. Unter dem Sternenhimmel lädt der Outdoor-Whirlpool zum Entspannen in der klaren Bergluft ein. faszinatour bietet im Rahmen des Aufenthaltes verschiedene Outdoor-Aktivitäten an. Mit Schneeschuhen und Fackeln können die Besucher beispielsweise bergauf zu einer Hütte wandern. Nach einem heißen Glühwein geht es von dort aus mit dem Rodel durch den Schnee zurück ins Iglu. Auch Weihnachtsfeier oder Firmenevent werden hier zum Abenteuer.

Deutsche buchen weiter kurzfristig

Wer jetzt seinen Winterurlaub bucht, kann von den Frühbucherrabatten der Reiseveranstalter profitieren. Bis zu 30 Prozent können Urlauber so gegenüber dem regulären Katalogpreis sparen und haben vor allem noch die volle Angebotsauswahl. Darauf weist der Deutsche ReiseVerband (DRV) hin. Denn es bleibt auch im September dabei: Ihren Urlaub buchen die Deutschen in diesem Jahr entweder sehr kurzfristig oder auf lange Sicht. Nach den aktuell vorgestellten Buchungsdaten des Tourismus-Vertriebspanels vom Marktforschungsunternehmen GfK in Nürnberg für den vergangenen Monat verfestigt sich dieser Trend der vergangenen Wochen für die Reisesaison 2009. Dementsprechend entfielen fast 43 Prozent des Umsatzes der deutschen Reisebüros im September auf Urlaubsbuchungen mit Abreise noch im September oder Oktober. Die GfK wertet Buchungsdaten von 1.200 Reisebüros aus und rechnet diese für den Gesamtmarkt hoch.

28. Oktober 2009

Ballsaal Königshof: Dresden „swingt“ das Tanzbein

Ein Sinnbild guter Laune und Lebenslust, so könnte man den Swing beschreiben. Entstanden in den 1920er und 1930er Jahren in den Vereinigten Staaten, ist die schwungvolle Musikrichtung nun Thema des Swing Band Balls, der im Rahmen der Dresdner Jazztage im denkmalgeschützten Ballsaal des Four Points by Sheraton Königshof stattfindet. Am 7. November ab 19 Uhr können sich Tanzbegeisterte erst am köstlichen Gala-Buffet stärken, bevor dann auf zwei Ebenen mit drei Bühnen getanzt werden darf, was die Sohlen hergeben. Für beschwingte Stimmung sorgen mehrere Combos und Ensembles, unter anderem das weltweit bekannte Swing Dance Orchestra unter der Leitung des deutschen „King of Swing“ Andrej Hermlin.

27. Oktober 2009

Grenzenloses Golfvergnügen oder Romantik zu zweit?

Seit 100 Tagen hat das Iberotel Fleesensee an der Mecklenburgischen Seenplatte geöffnet. lm November und Dezember lockt die Vier-Sterne-Plus-Anlage von TUI Hotels & Resorts mit dem Suite-Special zum attraktiven Vorzugspreis: Urlauber können so lange und so häufig Golfen wie sie möchten und hinterher in der Suite mit Seeblick und Dachterrasse entspannen: Drei Übernachtungen in einer Suite, mit unbegrenzter Greenfee auf allen Golfplätzen im Land Fleesensee, Bademantel und einer Flasche Wasser bei Ankunft kosten ab 237 Euro pro Person inklusive Frühstück.

26. Oktober 2009

Wohlfühl-Oasen bei Center Parcs

Während sich die Kinder bei den altersgerechten Unterhaltungs- und Sportangeboten austoben, können sich die Erwachsenen in den Center Parcs-eigenen Wellnessoasen verwöhnen lassen. Folgende Center Parcs-Anlagen verfügen über die großzügig angelegten Wellnesslandschaften: Bispinger Heide in der Lüneburger Heide, De Vossemeren unweit von Antwerpen (Belgien) sowie Les Bois-Francs in der Normandie und Les Hauts des Bruyères im Loire-Tal (Frankreich). Im Wellness-Center Nature & Spa wird dem Gast ein komplettes Wellness-Programm geboten, das von Sauna über Massagen bis zu auf den vier Elementen basierenden Kosmetikbehandlungen  reicht.

25. Oktober 2009

Neu: Kolumbien mit touristischer Webseite

Ab sofort können sich Individualreisende, Reisebüro-Mitarbeiter, Reiseveranstalter und MICE-Planer auf der Webseite www.colombia.travel auch auf deutsch über das Reiseland Kolumbien informieren.

Das Portal ist in zwei Sektionen aufgeteilt. Zum einen richtet es sich an Individualreisende. Hier sind touristische Informationen zu den zwölf  Regionen in Kolumbien sowie ein Reisetipp der Woche zu finden. Die Rubrik „Aktivitäten“ unterbreitet Vorschläge zu Sport, Abenteuer, Natur, Sonne und Strand. Unter „Kolumbien“ und „Praktische Informationen“ werden allgemeine Tipps zum Land und zum Reiseverhalten gegeben. In der Rubrik „Multimedia“ können Bilder und Bildschirmschoner heruntergeladen und Videos angeschaut werden. Ebenfalls sind hier digitale Broschüren zu finden. Eine Aufstellung von deutschen Reiseveranstaltern, die Kolumbien im Programm haben, wird in Kürze verfügbar sein. Eine Verlinkung führt direkt auf die Webseite des gewünschten Reiseveranstalters.

24. Oktober 2009

Business Travel Show 2009: Strukturwandel statt Krise

Die „Business Travel Show“, die vom 30. September bis 1. Oktober 2009 in Düsseldorf stattfand, vermeldet positive Signale aus der Geschäftsreisebranche.

23. Oktober 2009

Neue Tour: Chile, Osterinsel, Tahiti & Moorea

Chile, die Osterinsel und Tahiti erleben – das ermöglicht eine neue Insider-Tour von Wikinger Reisen. Fernab der touristischen Zentren präsentiert die 20-tägige Route exotische Paradiese Lateinamerikas. Die exklusive Reise findet einmalig im Oktober 2010 statt. Neben diesem Insider-Trip gibt es im kommenden Jahr sechs weitere Chile-Reisen, darunter eine Rundreise mit allen Highlights, ein Trekking sowie Kombinationen mit Argentinien, Bolivien und Peru.

Traumlandschaften in Chile, bizarre Steinskulpturen auf der Osterinsel, weiße Korallenstrände und von Regenwald bedeckte Bergkämme auf Tahiti und Moorea: Die ausgefallene Insider-Tour führt zu faszinierenden Orten. In Chile entdeckt die kleine Gruppe gemeinsam mit dem österreichisch-chilenischen Reiseleiter Franz Schubert den Siete-Tazas-Nationalpark. Anschließend geht es auf ein familiär geführtes Weingut und in die Metropole Santiago.

Nächste Seite »

© 2006-2007 Verena Gaupp