30. April 2010

Romantisches Wochenende am Liebesbankweg

„Alte Liebe rostet nicht“ heißt das romantische Wochenendpaket für Paare im Weserbergland, bei dem Candle-Light-Dinner und Übernachtung im gemütlichen Landhotel mit einer Wanderung auf dem  Silberborner Liebesbankweg kombiniert werden.

Der 2,5 Kilometer lange Liebesbankweg führt an sechs Bänken entlang, die jeweils symbolisch für einen Lebensabschnitt der Liebe stehen. Die handgefertigten Einzelstücke befinden sich an landschaftlichen reizvollen Stellen umgeben von den Wiesen und Wäldern des Hochsolling mit Panoramablick über die Gebirgszüge des Mittelgebirges.

Auf den Rückenlehnen der Liebesbänke sind Kunstmotive wie ein Herz, eine Rose, zwei Ringe, ein Hochzeitspaar oder ein Liebespaar eingeschnitzt. Besonders aufwändig gestaltet ist die Hochzeitspaar-Bank, die mit einem Rosenbogen als „Romantikwinkel“ eingerichtet wurde.

29. April 2010

In den Urlaub reisen - nur wie?

Die Billigflieger haben das Reiseverhalten vieler Bundesbürger verändert. Selbst auf kurzen Strecken steigen immer mehr Menschen ins Flugzeug statt in die Bahn. Die Ursachen dafür liegen zum einen in einer verfehlten Verkehrspolitik. Zum anderen sind die Probleme der Bahn zu einem gewissen Teil auch hausgemacht. In der aktuellen Ausgabe seiner Mitgliederzeitschrift fairkehr zeigt der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) die Zusammenhänge auf und sucht nach Alternativen.

28. April 2010

Zirkus- und Drachenfest in Tossens

Vor der Tür von Sunparks Nordseeküste auf der Butjadinger Halbinsel in Tossens stehen am Pfingstwochenende wieder alle Zeichen auf Zirkus und Drachen: Vom 22. bis 24. Mai findet hier ein buntes Programm für Familien statt.

Zum Programm des Zirkus- und Drachenfestes am ffn-Friesenstrand in Tossens gehören Frühstück, Lenkdrachenvorführungen, Auftritte und Workshops des Mitmachzirkus Radieschen, Bonbonabwurf, Schmink-, Jonglier- und Seifenblasenstation, Bumerangworkshop, Ballkanonen, eine Versteigerung von Drachen und Windspielen sowie Kinderdisco, eine Nachtflugshow und Feuerwerk. Um all das mitzuerleben, ist Sunparks Nordseeküste direkt am UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer eine perfekte Adresse für die ganze Familie: Der Park bietet 245 Ferienhäuser und 78 Zimmer im parkeigenen Hotel.

27. April 2010

Deutschland-Tourismus: neue Herausforderungen

Der Deutschland- Tourismus muss sich langfristig auf weltweit veränderte Reiseströme und einen verschärften Wettbewerb der Destinationen einstellen. Dies erläuterte Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) vor internationalen Journalisten auf dem 36. GTM Germany Travel MartTM (GTM) in Mainz.

„Europa als traditionell wichtigste Zielregion der internationalen Reiseströme wird zwar auch langfristig am Wachstum des Tourismus teilnehmen. Aber die Marktanteile der großen europäischen Reisedestinationen am globalen Reiseaufkommen werden sinken. Zugleich erwarten wir in den kommenden zehn Jahren eine deutliche Verschiebung in den Quellmärkten aus Übersee. So wird das Reiseaufkommen nach Europa aus den BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) signifikant stärker wachsen als das Reiseaufkommen aus den Märkten Nordamerika und Japan nach Europa.

26. April 2010

Taoismus & die innovative Kunstszene in Shanghai

Eine neue 15-tägige Geoplan-Reise in das Reich der Mitte: Diese Tour führt erst zu den Wurzeln des Taoismus und endet mit einem Einblick in die hippe, innovative Künstlerszenerie der Mega-City Shanghai. Dabei werden bedeutende taoistische Klöster besucht, geheimnisvoll anmutende Landschaften erkundet und Einblicke in die Lehren und Praktiken dieser Philosophie und Religion gewährt.

Nach Anreise aus Deutschland ist Reisestart in Guangzhou, hier werden neben anderen bedeutenden Stätten der Taoism Guiyan Temple in Wuhan und die heiligen Wudan-Berge besucht.

25. April 2010

Kapstadt per Fahrrad erkunden

Eine Stadt lernt man am besten zu Fuß oder per Fahrrad kennen. Nicht nur, um sich umweltfreundlich fortzubewegen, sondern auch, um mehr in sie eintauchen zu können. Kapstadts Facetten lassen sich ab sofort durch zwei geführte Radtouren entdecken, organisiert durch das Hotel Cape Grace und der Firma Bike&Saddle. Ihr Motto lautet „Kohlenhydrate, nicht Kohlenstoff verbrennen“.

Kapstadt bei Nacht erkunden

24. April 2010

artepuri® hotel meerSinn: BodyBalance Wochenenden

Dem Alltagsstress entfliehen, die Beweglichkeit des Körpers verbessern, innere Ruhe finden und gesund essen – Gäste des artepuri® hotel meerSinn in Binz haben jetzt noch mehr Gelegenheit, ihr körperliches und geistiges Gleichgewicht zu stärken. Das einzige Vier-Sterne Superior Designhotel mit Bio-Zertifikat auf der Insel Rügen veranstaltet ab Mai bis Dezember 2010 regelmäßig ein „BodyBalance Wochenende“ mit Yoga-Seminaren. Die jeweils dreitägigen Kurse stehen dabei unter den Mottos „Hormon-Yoga“ und „Yoga für den Rücken“ und ergänzen das umfassende Angebot des Bio-Hotels für ganzheitliche Gesundheit und Lebensenergie.

23. April 2010

Gelbe Ballone setzen Hunderte „Schachtzeichen“

So war das Ruhrgebiet noch nie zu sehen: Vom 22. bis zum 30. Mai werden bis zu 350 gelbe Ballone wie Stecknadeln über ehemaligen Schachtanlagen im Ruhrgebiet schweben. Das Ruhr.2010-Projekt „Schachtzeichen“ macht mit diesem Symbol den Strukturwandel deutlich und zeigt, was aus der Bergbau-Historie erwachsen ist. Wo einst die Kumpel schufteten, befinden sich heute Wohngebäude, Sportplätze, Naturzonen, Firmen oder Freizeitflächen. In vielen Städten des Ruhrgebiets werden die 3,70 Meter großen, mit Helium gefüllten Ballone schon von weitem zu sehen sein, denn sie werden bis zu einer Höhe von 80 Metern in den Himmel gelassen. Vom Ballon abwärts zeigt eine 17 Meter lange Fahne direkt hinunter auf die Stelle des ehemaligen Schachts. Dort wird vielerorts das Ereignis von Anwohnern und Vereinen gefeiert werden. Um dieses einmalige, ruhrgebietsweite Erlebnis erfassen zu können, bietet der Veranstalter Westheide Tours & Events am Pfingstmontag, 24. Mai, eine Bustour an. Von vier Abfahrtsorten im Ruhrgebiet geht es zu mehreren Schachtzeichen, Aussichtspunkten und auf eine Halde. Dazu gibt es Informationen zum Projekt und zu den Stationen. Im Reisepreis von 67 Euro sind ein Mittagessen und Eintrittsgelder inbegriffen.

22. April 2010

Mit Geocaching in die neue Wandersaison

Mit mehreren tausend Kilometern ausgeschilderter Wanderwege zählt Niederösterreich zu den reizvollsten Revieren für Wanderer. Spätestens am 2. Mai sollten die Wanderschuhe zum Start in die neue Wandersaison ausgepackt werden - zum ersten Niederösterreichischen Wanderopening.

Der Naturpark Ötscher-Tormäuer, Niederösterreichs größter Naturpark ist an diesem Sonntag Schauplatz einer Reihe geselliger Aktivitäten anlässlich der Eröffnung der diesjährigen Wandersaison. Während Bewegungsfreudige die Landschaft mit ihren Almwiesen, Nadelwäldern und Felsschluchten in Begleitung erfahrener Berggeher und Waldpädagogen durchqueren, erfreuen sich gemütlichere Besucher am Programm und den kulinarischen Schmankerln im Festzelt bei Live-Musik in Wienerbruck.

21. April 2010

Natours Reisen: Zu Fuß durch die dänische Südsee

Segler wussten es schon immer: Die Dänische Südsee ist ein Traum. Mit der Eröffnung des ersten dänischen Fernwanderwegs entdecken inzwischen aber auch Landratten die Schönheit des Südfünischen Inselmeers. Der Wanderweg führt durch eine Natur, wie sie Dänemark schöner kaum zu bieten hat: Blühende Wiesen, grüne Wälder und reizvolle Fachwerkdörfer auf den Inseln Tåsinge, Fünen, Langeland und Ærø.

Natours Reisen bietet von Mai bis Oktober wahlweise 7-, 6- und 4-tägige individuelle Wanderreisen an. Start und Ziel der Wanderreisen ist Svendborg. Die alte Kaufmannsstadt wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts an einer kleinen Bucht in der Meerenge zwischen Fünen und Tåsinge gegründet. An die großen Zeiten als Zentrum der Händler und Seefahrer erinnern die vielen schönen Fachwerkhäuser. Auf dem Abschnitt nach Rudkøbing passieren die Wandergäste das berühmte „Valdemar Slot“ und durchstreifen die malerischen Küstenwälder.

Nächste Seite »

© 2006-2007 Verena Gaupp