31. Mai 2015

Zur inneren und äußeren Einkehr nach Japan

30. Mai 2015

Ardennen: Für jeden das passende Ferienhaus

Die Ferienhausagentur Ardennes-Etape vermittelt mehr als 1.400 Ferienhäuser für 2 bis 60 Personen, eingeteilt in Komfortkategorien von zwei bis fünf Sternen. Die Beschäftigten der Agentur prüfen alle Objekte auf Lage, Ausstattung und Komfort. Jedes einzelne wird vollständiger Beschreibung und Fotos auf der Internetseite vorgestellt. Die Palette der Häuser reicht von der Villa mit Jacuzzi über gemütliche Chalets mit Panoramablick bis zum luxuriös eingerichteten Schloss.

29. Mai 2015

Zion Nationalpark: Oase in der Wüste

Im Sommer kann es im US-Bundesstaat Utah schon einmal etwas wärmer werden. Wer auf der Suche nach Abkühlung ist, wird im Südosten des Staates fündig. Der Zion Nationalpark bietet Wanderungen im frischen Virgin River und verspricht ein schattiges Plätzchen. Events wie das Shakespeare Festival vom 25. Juni bis zum 31. Oktober 2015 in der nahegelegenen Cedar City runden einen Besuch in der Region auch in kultureller Hinsicht ab.

28. Mai 2015

Ungarn unter den fahrradfreundlichsten Nationen

Das Land der Magyaren ist ein wahres Natur-Eldorado: Dies erkunden Aktivurlauber am liebsten auf dem Drahtesel. Die Attraktivität der Radwege wird nun belegt: Ungarn landet im Cycling Barometer auf Platz acht.

Lange Strände, seidiges Waser und Sonne pur – dieses Idyll begeistert jedes Jahr zahlreiche Urlauber rund um den größten Binnensee Europas. Vor allem bewegungsfreudige Gäste kommen hier voll auf ihre Kosten, denn die Natur-Paradiese Ungarns wollen auch auf dem Rad erkundet werden. Das bestätigte kürzlich die European Cyclists‘ Federation (ECF). Die im Mai 2015 veröffentlichte zweite Ausgabe des Cycling Barometers, in der alle 28 EU-Länder nach multidimensionalen Kriterien bewertet wurden, lobt Ungarn auf den achten Platz der fahrradfreundlichsten Nationen.

27. Mai 2015

Speisen wie die Queen bei Lindner

Nach zehn Jahren besucht die britische Königin Elisabeth II. in diesem Jahr wieder Deutschland. Zu diesem Anlass serviert Johannes Hanspach, der Küchenchef des Lindner Hotel & Residence Main Plaza in Frankfurt, im Rahmen eines Royal-Arrangements ein besonderes Menü, das von den Lieblingsspeisen der Queen inspiriert wurde. Denn er kennt ihre Vorlieben genau – hat er doch bereits für sie im Buckingham Palace gekocht.

Als sich der damals 28-jährige Johannes Hanspach nach seiner Ausbildung in Irland und einigen Berufsjahren in London bei einer Personalagentur vorstellte, ahnte er nicht, dass er wenig später bereits zur 16-köpfigen Küchenbrigade des britischen Königshauses gehören würde. Als Sous Chef war er ab 2010 für das leibliche Wohl der Queen im Buckingham Palace sowie während ihrer Aufenthalte in Windsor Castle und in der Sommerresidenz Balmoral Castle in Schottland zuständig.

26. Mai 2015

Optimismus auf der bisher größten IMEX

Optimismus prägte die Stimmung auf der Messe IMEX in Frankfurt, die nach drei Messetagen mit regen Geschäften, Networking und viel Weiterbildung heute zu Ende ging.

„Die Rückmeldungen von unseren Ausstellern und Besucher waren sehr positiv und ermutigend“, sagte IMEX Group Chairman Ray Bloom. „Schon hier konnten sie viele Geschäfte abschließen und die Weichen für weitere zukünftige Aufträge stellen.“

Ray Bloom ergänzt: „Fast 9.000 Hosted Buyers und Besucher kamen in diesem Jahr und tauschten sich in mehr als 62.000 individuellen Terminen, Stand-Präsentationen und Gruppen-Treffen aus. Mehr als die Hälfte dieser Kontakte führten zu Vereinbarungen über weitere mögliche Aufträge oder resultierten in Anfragen nach konkreten Angeboten (RFP – Request For Proposal).

25. Mai 2015

Baltic Tall Ships Regatta 2015 startet in Klaipeda

In der litauischen Hafenstadt Klaipeda weht in diesem Sommer eine internationale Brise, wenn dort zwischen dem 5. und 8. Juni die erste Baltic Tall Ships Regatta ausgetragen wird. Vom Starthafen an Litauens Ostseeküste liefern sich die Großsegler ein spannendes Rennen ins polnische Stettin. Zu den Klängen des 21. Klaipeda Castle Jazz Festivals, das zeitgleich veranstaltet wird, setzen die beeindruckendsten Dreimaster vor der historischen Kulisse Klaipedas ihre Segel.

24. Mai 2015

Dominikanische Republik: Fußball-Camp für Kinder

Welcher kleine Junge träumt nicht davon, so Fußball spielen zu können wie seine Vorbilder Messi, Xavi, Iniesta oder Neymar? Das Luxusresort Casa de Campo an der Südostküste der Dominikanischen Republik verkündet stolz seine Partnerschaft mit der FCBEscola. Die Organisation repräsentiert den Barcelona Futbol Club – eine der weltweit renommiertesten Mannschaften. Die Initiative wurde in erster Linie gegründet, um den Sport im eigenen Land durch Fußballlager und Trainingseinheiten sowie die Modernisierung von Schulen durch den Ausbau des Sportangebots stärker zu fördern. Doch auch Hotelgäste der Casa de Campo können sich freuen: Für Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren werden vom 29. Juni bis 7. August 2015 jeweils montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr spezielle Camps angeboten, in welchen sie sich wie echte Stars fühlen können, wenn sie die Tricks und Methoden der Profis erlernen.

23. Mai 2015

Italien: Liebe vor malerischer Kulisse

Die Marken – eine herrliche, abwechslungsreiche Region in Mittelitalien zwischen Meer und Bergen. Der Tourismus hat hier - zwischen Adria und Apennin – nur mäßig Einzug gehalten, obwohl schöne Badestrände und sanfte Hügelketten mit schroffen Gebirgszügen und idyllischen Ortschaften abwechseln. Auch für eine Kurzreise sind die Marken geeignet, denn die Hauptstadt der Region, Ancona, verfügt über einen kleinen Flughafen.

22. Mai 2015

Russische Avantgardisten in Monaco

Jeden Sommer präsentiert das Grimaldi Forum Monaco eine umfassende Themenausstellung zu einer großen künstlerischen Bewegung oder Begebenheit. In diesem Jahr, vom 12. Juli bis zum 6. September, trägt die Sommerausstellung den klingenden Titel Von Chagall bis Malewitsch – die Revolution der Avantgarde. Die Ausstellung mit 150 bedeutenden Kunstwerken der russischen Avantgardebewegung zwischen 1905 und 1930 wird in Verbindung mit dem in Monaco stattfindenden Russland-Jahr abgehalten. Die Idee zu diesem Motto-Jahr stammt von Fürst Albert, der der Öffentlichkeit die reiche Kultur und Tradition Russlands nahebringen möchte.

Nächste Seite »

© 2006-2007 Verena Gaupp