30. Dezember 2016

Alles Gute für 2017…

…wünscht die Redaktion allen Reisenden und Daheimgebliebenen!

27. Dezember 2016

Baden-Württemberg: Zuwachs fürs Genießerland

Wie in jedem Jahr wurde die Präsentation des neuen Guide Michelin mit Hochspannung erwartet. Die Vergabe der begehrten Gastronomie-Sterne bleibt stets bis zuletzt geheim. In der jüngsten Ausgabe des Gourmetführers behauptet Baden-Württemberg erneut seine Spitzenstellung als Genießerland und Sterne-Hochburg. Mit insgesamt 85 Sternen für 74 Restaurants leuchten in Baden-Württemberg mehr Michelin-Sterne als in jedem anderen Bundesland.

Neben vier neuen Ein-Sterne-Restaurants im Süden sorgte vor allem Tristan Brandt mit seinem Mannheimer Restaurant Opus V für Aufsehen. Innerhalb von nur zwei Jahren erhielt er bereits den zweiten Stern und rückt damit in eine Liga auf, der bundesweit nur 39 Restaurants angehören. Der Guide Michelin zählt ihn zu einer „Generation hoch motivierter junger Köche“, die derzeit für frischen Wind in Deutschlands Küchen sorgen.

24. Dezember 2016

Schöne Feiertage…

…wünscht der-reiseplaner allen reise-affinen Leserinnen und Lesern!

21. Dezember 2016

Kunstvoll: Das Tor nach Bad Waltersdorf

Bereits von der Autobahnabfahrt A2/ Bad Waltersdorf leicht erkennbar – ein neues Tor zur 2-Thermenregion Bad Waltersdorf. Seit November werden Gäste sowie alle Abfahrenden in Bad Waltersdorf mit einem besonderen Highlight begrüßt: ein edler Wassertropfen in zwei schützenden Händen.

Das Projekt: Wichtigste Voraussetzung ist das Ankommen der Reisenden in der 2-Thermenregion, sie zu begrüßen und willkommen zu heißen. Die Haupt-Kreisverkehre bieten sich dazu perfekt an – Drehkreuze, die jeder durchqueren muss.

Die Künstler: Bei der Auftragsverteilung war es der Gemeinde, OTVG und dem Tourismusverband Bad Waltersdorf sehr wichtig, heimische und seelenverwandte Künstler mit dem Projekt zu beauftragen. Im Zuge der Ausschreibung konnten drei großartige Künstler für das Projekt gewonnen werden.

18. Dezember 2016

Rundreise Neuseeland mit Djoser

Die Neuseeland-Rundreise startet in der heimlichen Hauptstadt Auckland, in der die Gäste die Harbour Bridge besichtigen und den Sky Tower, von dessen Spitze sich ein spektakulärer Blick bietet, erklimmen können. Die Reise führt zuerst in die nördlich gelegene Bay of Islands, wo die mehr als 2.000 Jahre alten gigantischen Kauribäume bewundert werden können. Nach einer Besichtigung des größten Thermalgebietes Neuseelands in Rotorua geht es weiter an den Lake Taupo und in die Art-decó-Stadt Napier. Die Hauptstadt Wellington sorgt mit interessanten Galerien und Museen für einen kosmopolitischen Kulturgenuss.

15. Dezember 2016

Erster Michelin-Stern für Hotel Kieler Kaufmann

Mathias Apelt ist Kiels erster Sternekoch: In Berlin wurde gestern das neue Gourmet-Restaurant „Ahlmanns“ mit dem begehrten Stern des Guide MICHELIN 2017 ausgezeichnet. Das Romantik Hotel Kieler Kaufmann, oberhalb der Kieler Innenförde gelegen, hatte sich bis Anfang des Jahres einem umfassenden Neu- und Umbaukonzept unterzogen. Dabei wurde auch der Gastronomie- und Veranstaltungsbereich erheblich erweitert. So konnte Mathias Apelt in seiner neuen Wirkungsstätte jetzt den renommiertesten Hotel- und Gastronomieführer in Deutschland überzeugen.

12. Dezember 2016

Erstes Premium Day SPA Resort Österreichs

Die Stadtgemeinde Laa an der Thaya im nördlichen Weinviertel hat ein neues touristisches Wahrzeichen: In 17 Monaten hat die VAMED ein neues, exklusives Refugium geschaffen, mit sakralen Stilelementen, mit einzigartigen, stimmungsvollen Räumen der Ruhe und mit einem individuellen, persönlichen Service. Das neue Resort trägt den Namen SILENT SPA und ist der dritte Erweiterungsschritt der Therme Laa. 21 Mio. Euro wurden am Standort investiert. Am 1. Dezember haben Niederösterreichs Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Dr. Ernst Wastler, Vorstandsvorsitzender der VAMED AG, und Brigitte Ribisch, M.A., Bürgermeisterin von Laa, das SILENT SPA offiziell eröffnet.

9. Dezember 2016

Restaurant Aubergine: Michelin-Stern bleibt in Starnberg

Den Michelin-Stern zu halten gilt unter Köchen als die wahre Kunst. Maximilian Moser ist dies wiederholt gelungen: Nach 2014 und 2015 konnte der Chefkoch des Gourmetrestaurant Aubergine auch dieses Jahr die Tester des Guide Michelin überzeugen. Damit bietet das Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg weiterhin das einzige Sternerestaurant im Starnberger Fünf-Seen-Land. „Es war ein sehr hartes und lehrreiches Jahr für uns alle. Die letzten Tage des Wartens fühlten sich endlos an“, sagt der 31-Jährige erleichtert. Geschäftsführerin Cornelia Graessner-Neiss ist voll des Lobes: „Mit ihrer Leidenschaft und Kreativität überraschen Maximilian Moser und sein Team unsere Gäste immer wieder aufs Neue.“

6. Dezember 2016

Kopenhagen: Sitzenbleiben als Auszeichnung

Mal bequem, mal außergewöhnlich: Das Designmuseum Danmark in Kopenhagen gibt in der Ausstellung „The Danish Chair“ ab 9. Dezember 2016 einen Überblick über das Goldene Zeitalter der dänischen Möbelkunst

Von der Idee zur internationalen Marke: Stühle gehören seit Jahrzehnten zu den beliebtesten dänischen Designobjekten weltweit. Klassiker wie die 1952 entworfene „Ameise“ von Arne Jacobsen oder der bunte „Panton Chair“ von Verner Panton aus dem Jahr 1967/68 sind noch heute echte Verkaufsschlager. Ab 9. Dezember gibt eine neue Ausstellung des Designmuseum Danmark in Kopenhagen erstmals einen Überblick über die Erfolgsgeschichte des dänischen Möbeldesigns im 20. Jahrhundert. Im Mittelpunkt der festen Ausstellung „The Danish Chair“ stehen mehr als 100 der dänischen sowie eine Handvoll internationaler Sitzgelegenheiten, die als individuelle Kunstwerke präsentiert werden – darunter Küchenstühle, Ruhestühle, Faltstühle, Schalensitze, Freischwinger und viele mehr. Schwerpunkt der Präsentation ist das sogenannte Goldene Zeitalter der dänischen Möbelkunst zwischen 1920 und 1970.

3. Dezember 2016

Modernism Week 2017 in Palm Springs

Vom 16. bis zum 26. Februar 2017 feiert das kalifornische Palm Springs bereits zum zwölften Mal seine jährliche „Modernism Week“ im Coachella Valley. Das jährliche Architekturfestival zelebriert den Mid-Century-Modern-Stil rund um die Themen Architektur, Kunst, Interieur und Landschaftsdesign ebenso wie Vintage-Lebensart. Dabei geht die Festwoche neue Wege: Erstmals kooperiert das Austellungsprojekt Modernism Show House unter Federführung von Innenarchitekt und Designer Christopher Kennedy mit der Social-Media-Größe Kelly Lee alias Kelly Golightly. Außerdem setzt die Modernism Week auf Expansion und bezieht auch Nachbarorte im Coachella Valley ein.

© 2006-2007 Verena Gaupp