31. Dezember 2017

Ein Prosit auf 2018!

Der Reisplaner wünscht allen Leserinnen und Lesern das Beste für das neue Jahr!

28. Dezember 2017

Hurtigruten ist „Marke des Jahres 2017“

In der Kategorie „Reiseanbieter & Buchungsseiten“ konnte Hurtigruten die deutsche Bevölkerung hinter sich einen und den ersten Platz belegen.

800.000 Online-Interviews hat das Marktforschungsunternehmen YouGov im Zeitraum vom 1. September 2016 bis zum 31. August 2017 im Auftrag des Handelsblatts durchgeführt. Im Rahmen des Markenmonitors „YouGov BrandIndex“ führte das Unternehmen täglich Befragungen durch und ermittelte so eine stabile Einschätzung der Marken, die als repräsentativ für die Wahrnehmung der deutschen Bevölkerung gilt.

„Wir freuen uns sehr über dieses großartige Ergebnis und die hohe Beliebtheit unserer Marke. Nächstes Jahr feiert Hurtigruten sein 125-jähriges Jubiläum und wird das weltweit erste Expeditionsschiff mit Hybrid-Antrieb in Dienst stellen. Tradition gepaart mit Innovation kommt bei unseren Gästen offensichtlich gut an“, wertet Heiko Jensen, Geschäftsführung Hurtigruten Deutschland, den Erfolg beim „YouGov Brandindex“.

25. Dezember 2017

Schöne Weihnachtstage…

…wünscht der Reiseplaner allen Leserinnen und Lesern!

22. Dezember 2017

Lindner: Gaudi oder Hygge gefällig?

Für Firmenveranstaltungen und Feiern bieten die Lindner Hotels einen ganz besonderen Rahmen: Original bayrische Gaudi holen das Lindner Congress Hotel Düsseldorf und das Lindner Hotel BayArena mit den Erdinger Hütt’n nach Nordrhein-Westfalen. Gemütlicher geht es im Westerwald in der Grillkota zu.

Aus dem Holz 100 Jahre alter Berghütten entstanden in detailverliebter Handwerkskunst die alpenländischen Berghütten, die vorm Lindner Congress Hotel in Düsseldorf und dem Lindner Hotel BayArena in Leverkusen für Firmenveranstaltungen und (private) Weihnachtsfeiern bis zum Ende des Jahres aufgebaut sind. Vom zünftigen Bierabend über den klassischen Galaabend in rustikalem Ambiente bis hin zum Glühweinabend oder der Hüttengaudi in Dirndl und Lederhose sind den Veranstaltungen in den Erdinger Urweisse Hütt’n keine Grenzen gesetzt.

19. Dezember 2017

Mecklenburgische Seenplatte: Stadterleben

Bezaubernde Altstädte zwischen großen Seen und kleinen Kanälen, maritime Baudenkmäler oder Shopping unter Fachwerkdächern: Neben jeder Menge Abenteuern in der Natur laden in der Mecklenburgischen Seenplatte historische Kleinode und sehenswerte Städte ganzjährig zu Spaziergängen, Einkaufsbummeln und Spurensuchen ein. Dabei locken etwa die Inselstadt Malchow mit einer eintausend Jahre alten Geschichte, Waren (Müritz) mit zahllosen Einkaufsstübchen und norddeutscher Baukultur oder die Stadt Röbel/Müritz mit romantischen Gässchen, restaurierten Windmühlen und mittelalterlichem Flair. Besonders attraktiv: Alle Städte und Sehenswürdigkeiten liegen nah beieinander und sind binnen weniger Autominuten oder auf dem Rad erreichbar. Ideal, um einen abwechslungsreichen Urlaub in einer Region zu verbringen, deren Facettenreichtum einzigartig ist:

16. Dezember 2017

8 Insider-Tipps für Frankfurt

Frankfurt am Main – für viele eine Stadt, die als Finanzmetropole Deutschlands gilt, über den größten Flughafen des Landes verfügt und wegen ihrer imposanten Skyline auch als „Mainhattan“ bezeichnet wird. Bekannt ist Frankfurt insbesondere für rustikale Apfelweinkneipen, die historische Altstadt mit Dom und Rathaus, genannt „Römer“, sowie die Einkaufsmeile Zeil – Sehenswürdigkeiten, die in jedem Reiseführer zu finden sind. Doch die Stadt hat weitaus mehr zu bieten: Wer die Mainmetropole wie ein waschechter Frankfurter entdecken will, für den hat das Team des Citadines City Centre Frankfurt, gelegen im modernen Europaviertel, acht Insider-Tipps zusammengestellt.

13. Dezember 2017

Die Bergweihnacht im Tann

Ein Meer aus schneebedeckten Fichten und Tannen liegt dem Schlern, dem Wahrzeichen von Südtirol, zu Füßen. Rund um das Waldhotel Tann, Ritten in Südtirol, ist auf 1.500 Metern der Winter eingezogen und mit ihm wird sich voller Vorfreude auf die Weihnachtszeit eingestimmt. Die Bergweihnacht im Tann vom 18.–26.12.2017 ist hier eine ganz besondere Erfahrung. Denn neben traditionellem Brauchtum finden die Gäste rund um das Waldhotel Tann einen Winterort für Aktivgenießer fernab vom Massentourismus.

10. Dezember 2017

Wien ist beliebtestes Reiseziel

Die Leserinnen und Leser des renommierten New Yorker Reisemagazins „Condé Nast Traveler“ haben Wien zur besten Stadt in Europa erkoren. An der Umfrage zu den „Reader’s Choice Awards 2017“ haben mehr als 300.000 Reisefans teilgenommen – so viele wie noch nie in der 30-jährigen Geschichte des Preises.

Zu verdanken hat Wien die Top-Platzierung vor allem seinem reichen Kulturerbe und der prunkvollen Architektur. Aber auch unsere einzigartigen kulinarischen Schmankerl – insbesondere die Sachertorte mit Schlag - haben es der Welt angetan. Auf die Plätze zwei und drei der besten Städte Europas haben es übrigens Florenz (Italien) und Brügge (Belgien) geschafft.

7. Dezember 2017

Exotische Weltreise in Veitshöchheim

Über 300 Pflanzen von 40 verschiedenen Sorten, vier exotische Bäume und 25 Kubikmeter Erdbewegung – in mehreren Hundert Arbeitsstunden wurde der Wintergarten der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim von Mitarbeitern des Instituts für Erwerbs- und Freizeitgartenbau neu gestaltet.

Viel Aufwand für ein Ergebnis, das sich mehr als sehen lassen kann: So finden sich neben alltäglichen Pflanzen wie Lilientraube und Schlangenbart mit Weißer Sapote und Erdbeer-Guave auch Exoten, die äußerst selten im Handel zu erwerben sind – aber durchaus Trendcharakter haben könnten. Finanziell unterstützt wurde die Neugestaltung des Wintergartens durch den Verband Ehemaliger Veitshöchheimer (VEV). Die vor über 100 Jahren gegründete Initiative besteht mittlerweile aus über 1.600 Mitgliedern, vorwiegend ehemalige Absolventen der Meister- und Technikerschule an der LWG, und fördert neben Weiterbildung und Networking der Absolventen auch Schulprojekte.

4. Dezember 2017

Florenz mit neuer App entdecken

Besuchern der toskanischen Hauptstadt Florenz steht ab sofort eine neue App zur Verfügung, die auf Entdeckungsreise durch den Stadtteil Oltrarno führt. Oltrarno, „jenseits“ des Arno-Ufers gelegen und von Lonely Planet erst kürzlich an erster Stelle der weltweit trendigsten Stadtviertel gereiht, ist vor allem für Sightseeing-Highlights wie den Palazzo Pitti oder die Boboli-Gärten, die traditionellen Handwerksläden sowie seine beschaulichen Lokale und Trattorien bekannt. Die Oltrarno-App eignet sich als Wegweiser durch das stimmungsvolle Viertel und bietet dem User in italienischer und englischer Sprache neben umfangreichen Informationen  zu Sehenswürdigkeiten, Museen, Adressen für Kunsthandwerk und Antiquitäten auch Hinweise zu Restaurants, Übernachtungsmöglichkeiten, Shoppingadressen u.v.m. Die App ist für Android- sowie IOS-Phones verfügbar und steht kostenlos zum Download auf iTunes oder Google Playstore bereit.

Nächste Seite »

© 2006-2007 Verena Gaupp