30. April 2018

Vom Hof auf die Alm: Südtirols schönste Touren

Zahlreiche Südtiroler Berghöfe der Marke „Roter Hahn“ liegen an reizvollen Wanderstrecken und bieten Urlaubern so die Möglichkeit, ihre Touren direkt vor der Haustür zu starten. Wenn Bauer oder Bäuerin obendrein ihren blauen Schurz gegen die Outdoor-Jacke tauschen, können sich große und kleine Feriengäste besonders freuen. Denn sie kennen die schönsten Wege auf die umliegenden Gipfel und wissen, auf welcher Hütte die Knödel am besten schmecken. Mit etwas Glück geht’s samt Marende auf die hofeigene Alm, wo gechillt, gegrillt und zum Teil sogar übernachtet wird.

27. April 2018

Citytrip zum Jubiläum der Wiener Moderne

2018 feiert Österreichs Hauptstadt das Jubiläum der Wiener Moderne. Denn 100 Jahre zuvor starben ihre wichtigsten Vertreter, darunter Egon Schiele und Gustav Klimt. Direkt neben dessen bekanntesten Kunstwerk „Der Kuss“ gelegen, bietet das Lindner Hotel Am Belvedere passend dazu ein Arrangement mit Kultur und Erholung an.

Vor kurzem bereits zum neunten Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt, ist Wien nicht nur für Österreichs Hauptstädtler, sondern vor allem auch für Touristen in jeder Hinsicht top. Zum ohnehin umfangreichen Freizeitangebot kommen im Jahr 2018 noch zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen im Rahmen des Jubiläums der Wiener Moderne dazu. Zentral gelegen bietet das Lindner Hotel Am Belvedere einen idealen Ausganspunkt, die vielfältige Stadt zu erkunden.

23. April 2018

Sunwave-Radreisen für Solourlauber

Sunwave stockt sein Radreise-Programm für Solourlauber auf. Locker oder sportlich – beides geht. In den Dolomiten bietet der Spezialist für Alleinreisende erstmals im Sommer ein Hotel mit Mountainbike-Station an. Gemeinsam erobern Radfans die schönsten Trails im Tauferer Ahrntal. Wer es ruhiger angehen will, erradelt mit anderen Solisten die Sonneninsel Rügen. Weitere Radtrips führen an die Hohwachter Bucht oder nach Kroatien. In den Dolomiten und auf Rügen ist die Radmiete, in Hohwacht sind Rad und Helm im Reisepreis inbegriffen.

20. April 2018

Westerwald: Wo einst Kipper schufteten

Harte Arbeit, wenig Geld, kaum Pausen, strömender Schweiß, Gefahr für Leib und Leben. Was heute unvorstellbar ist, war um 1900 realer Alltag im Westerwald. Die Arbeit in den Steinbrüchen am Stöffelpark war kein Traum, aber sie hat sich  im Laufe des 20. Jahrhunderts stark verändert, weiterentwickelt, technisiert, vereinfacht. Sie zeigt uns heute, wie Fortschritt funktionieren kann, und wofür es sich einzusetzen lohnt. Und wer von Kippern und Steinbrucharbeitern bei einer Führung hört, wird zwangsläufig Respekt vor der Stärke der Menschen der damaligen Zeit entwickeln, vor den Pionieren der Moderne.

16. April 2018

Interview mit Biersommelier Alexander Moosbauer

Am 23. April wurde vor über 500 Jahren einer der Grundsteine der bayerischen Identität gelegt: 1516 erließen an diesem Tag Herzog Wilhelm IV. und Ludwig X. das bayerische Reinheitsgebot. Bier war und ist ein Stück Bayern, und das wird im Brauereigasthof Hotel Aying bereits in der 7. Generation von Familie Inselkammer gelebt.

Wo ein Brauereigasthof ist, ist eine Brauerei nicht weit: Die Privatbrauerei Aying, die dieses Jahr ihr 140-jähriges Jubiläum feiert, gehört zu den meistausgezeichnetsten Brauereien Europas. Im Hauptausschank der Brauerei, dem „Ayinger Bräustüberl“ und dem Restaurant „August und Maria“ werden die Bierspezialitäten nicht nur getrunken, sondern auch verkocht. Anlässlich des Tages des Bieres am 23. April lässt uns Alexander Moosbauer, Diplom-Biersommelier und seit knapp 20 Jahren im Brauereigasthof Hotel Aying beschäftigt, an seinem Expertenwissen rund ums Bier teilhaben.

15. April 2018

Lust auf Weserbergland-Touren

Was ist in der Fachwerk- und Dreiflüssestadt Hann. Münden zu erleben? Welche Ausflugsangebote gibt es in Emmerthal? Wie sind die Tourist-Informationen in den verschiedenen Orten der Region telefonisch erreichbar? Diese und viele weitere Informationen zum Weserbergland sind in der übersichtlichen und neu aktualisierten Entdeckerkarte zu finden, die regelmäßig für die Region produziert wird.

9. April 2018

Seekajak: entschleunigter Aktivurlaub

Schon mal Seekajak gefahren? Sanft durchs Meer geglitten? Jeder Paddelstich entschleunigt und bringt neue Perspektiven. Wer es ausprobieren will, findet bei Wikinger Reisen Aktiverlebnisse per Kajak, Fahrrad und zu Fuß. Nordisch cool in Finnland, sportlich in Ostgrönland und Norwegen. Naturbewusst in Dalmatien – bei dieser Tour geht es zu einem WWF-Projekt. Oder exotisch im Fjord von Arabien: in Musandam im Norden von Oman.

8. April 2018

Deutsche Weinstraße: Mandeln und rosa Leuchten

Im Rahmen der Pfälzer Mandelwochen findet in diesem Jahr erstmals eine neue Veranstaltungsreihe statt: Zum ersten VinoLumino am Samstag, den 14. April öffnen insgesamt 23 Vinotheken und Weingüter Tür und Tor und bieten Rosé-Spezialitäten aus dem eigenen Keller, Leckereien rund um die Mandel und den eigens für die Veranstaltung kreierten Cocktail „Almond Gin“. Für das nötige Ambiente sorgen stimmungsvolle Beleuchtung und frühlingshafte Dekoration. Das übrige Angebot im Rahmen der VinoLumino ist in jedem der teilnehmenden Betriebe individuell an die Gegebenheiten angepasst, es reicht von Weinproben mit kleinen Mandelleckereien über Verkostungen mit Wein und Schokolade, Kellerführung mit anschließendem Mandelmenü und vielem mehr.

5. April 2018

Neue Hotellinie „Vienna House R.evo“

Im „Vienna House R.evo“ vereint die Hotelgruppe Vienna House Zimmer, Studios, Freundes- oder Familienzimmer mit zeitgeistigem Design, trendig-entspannten öffentlichen Bereichen und genau der digitalen und analogen Ausstattung, die man sich heute und morgen wünscht. Das Tribrid-Konzept bietet Gästen moderne technische Infrastruktur und urbanen Lifestyle in zentral angebundener Lage – und damit das passende Haus für die Anforderungen der modernen Gesellschaft. Eines der ersten Projekte entsteht in München, weitere internationale Großstädte werden folgen.

2. April 2018

Korallen-Aufzuchtstation am Great Barrier Reef

Die bislang einzige, im offenen Meer erfolgte künstliche Great Barrier Reef-Korallenaufzucht kann erste Erfolge aufweisen. Vor Fitzroy Island züchteten Forscher besonders resistente Korallenfragmente an künstlichen Korallenbäumen. Innerhalb kürzester Zeit haben sich die an Seilen befestigten kleinen Korallenstücke an den Metallstabkonstruktionen zu imposanten Korallengebilden verwandelt. Weitere Korallen-Aufzuchtstationen sollen nun rund um die Insel platziert werden. Die National Australia Bank fördert das Projekt über die nächsten drei Jahre mit umgerechnet 255.000 Euro.

Unter natürlichen Umständen dauert es vier bis zehn Jahre bis sich Korallenriffe regenerieren. Mithilfe von künstlich geschaffenen Korallengärten kann dieser Prozess nun stark beschleunigt werden.

© 2006-2007 Verena Gaupp