26. August 2007

Alljährlich: „Fall Foliage“ zieht Touristen an

Buntes Schauspiel in West Virginia

Alljährlich ab der zweiten Septemberhälfte brechen im US-Bundesstaat West Virginia mit dem „Fall Foliage“ – auch „Indian Summer“ genannt – „goldene“ Zeiten an: Alleen farbenprächtig schimmernder Buchen, feuerrot gefärbte Blaubeerbüsche und romantische Wälder in leuchtenden Herbstlaubfarben begeistern Einheimische und Besucher.

Wie Neuengland wandelt sich auch West Virginia jährlich in einen Farbenmeer, das sich über die Laubbaum-Hügel zieht. Mehr als 75 Prozent der Staatsfläche von West Virginia sind bewaldet. Somit bietet der Mountain State seinen Besuchern von Mitte September bis Ende Oktober ein einzigartiges Naturschauspiel.

Mit dem Herbstanfang beginnt in vielen Städten und Gemeinden auch ein buntes Veranstaltungsprogramm – zum Beispiel das Golden Delicious Festival im Städtchen Clay. Der bekannte Apfel „Golden Delicious“ wurde 1802 in West Virginia entdeckt und wird immer pünktlich zur Apfelernte mit einem großen Fest geehrt, auf dem die typische „Apple Butter“ zubereitet wird. Außerdem laden Schottisches Gathering, Wein- und Musikfeste und viele andere Feierlichkeiten in den Städten des Mountain State zum Mitfeiern ein.

Mehr unter www.westvirginia.de



Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URI

Einen Kommentar hinterlassen

© 2006-2007 Verena Gaupp