31. August 2007

Malediven

Neueröffnung: Herathera Island Resort

Im November 2007 öffnet das Herathera Island Resort im Addu Atoll seine Pforten. Passend zur Eröffnung fliegt Condor ab dem 6. November 2007 einmal pro Woche via Ras al Khaimah nach Gan im Addu Atoll.

Die Ferienanlage liegt auf der Insel Herathera, etwa 65 km südlich des Äquators. Die Insel ist geprägt von üppiger Vegetation und einem vier Kilometer langen, weißen Sandstrand. Herathera bietet seinen Gästen insgesamt 300 Bungalows, davon 180 Strandvillen und 120 Jacuzzi-Strandvillen. Alle Unterkünfte verfügen über halb-offene Open-Air-Badezimmer, eine Terrasse mit Liegen und Sitzecken, Klimaanlage plus Deckenventilator, Minibar sowie Kaffee- und Teemaschine, Internetzugang, Flat- Screen-TV, CD- und DVD-Player, Telefon und Safe.

Gäste haben die Möglichkeit, ihren Urlaub auf dem Herathera Island Resort ganz nach eigenem Wunsch zu gestalten, beispielsweise aktiv mit Tauchen (PADI-Tauchschule), Schnorcheln, Surfen, Segeln, Tennis spielen, Workout im Fitness Center, Beach Volleyball, Badminton, Petanque, Tischtennis etc. Aber auch Entspannung wird groß geschrieben, zum Beispiel bei einer Massage im Herathera Spa oder beim Sonnenbad am weißen Sandstrand der Insel. Touren durch die tropische Vegetation des Eilands, Sunset-Cruises und Angelausflüge runden das Urlaubsprogramm ab. Besonders empfehlenswert sind Exkursionen mit dem traditionellen maledivischen Boot, dem Dhoni, auf die bewohnten Nachbarinseln des Addu Atolls.

Verschiedene kulinarische Erlebnisse versprechen die vier Restaurants des Herathera Island Resorts: „The Kilhi“ und „The Keimaa“ bieten jeweils Frühstücks-, Mittags- und Dinnerbuffet. Das à la carte-Restaurant „The Kalhibih“ bietet seinen Gästen gegrillten Fisch und Meeresfrüchte. Die Karte des „Malaafah“ steht ganz im Zeichen der mit asiatischen Küche. Wer es eher romantisch mag, hat die Möglichkeit, ein „Beach Dinner For Two“ zu bestellen. Weitere gastronomische Einrichtungen sind die drei Bars, die jeweils neben einem der drei großen Schwimmbecken liegen.

Condor bedient Malé, die Hauptstadt der Malediven, derzeit mit zwei wöchentlichen Nonstopflügen ab Frankfurt. Zusätzlich zu diesen Verbindungen wird die Fluggesellschaft ab dem 6. November 2007 als einziger deutscher Carrier den Flughafen Gan einmal pro Woche anfliegen. Der Speedboottransfer vom Flughafen nach Herathera dauert etwa 15 bis 20 Minuten.
Mehr unter www.herathera.com

Die Malediven…

…liegen inmitten des Indischen Ozeans. Das Staatsgebiet der Malediven umfasst 1.190 Inseln, von denen rund 290 bewohnt oder touristisch erschlossen sind. Aufgrund der immer warmen Außen- und Wassertemperatur sind die Malediven ein Ganzjahresreiseziel.
Mehr unter: www.visitmaldives.com



Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URI

Einen Kommentar hinterlassen

© 2006-2007 Verena Gaupp