12. Januar 2018

Valentinstag auf den Malediven

Am 14. Februar 2018 ist Valentinstag: Um den oder die Liebste(n) zu beschenken, eignet sich nichts besser als eine gemeinsame Reise zu einem der schönsten Romantikziele der Welt – den Malediven. Für alle Verliebten ist The St. Regis Maldives Vommuli Resort die ideale paradiesische Kulisse, um die Liebe zu zelebrieren: Paare freuen sich auf ein speziell für den Valentinstag entworfenes Spa-Erlebnis zu zweit im Iridium Spa sowie ein privates Abendessen am Strand mit Blick auf den Indischen Ozean.

Mit dem Luxury Romance Package finden Paare bei Ankunft im Resort eine Flasche Champagner, frische Blumen sowie Willkommensgeschenke in ihrer gebuchten Villa. Hinzu kommt tägliches Frühstück in den eigenen Räumlichkeiten oder im ALBA Restaurant, das sich direkt am Sandstrand befindet. Das Arrangement ist ab 2.000 US-Dollar (rund 1.688 Euro, zuzüglich Steuern und Servicegebühren) pro Nacht und pro Villa über die Webseite buchbar.

Für die ultimative Inselerfahrung besteht die Möglichkeit, ein intimes Abendessen vor atemberaubender Kulisse an der Küste unterm Sternenhimmel zu buchen, während ein persönlicher Butler zur Verfügung steht, um für ein rundum perfektes Erlebnis zu sorgen. Das Menü wird in Absprache mit dem Paar erstellt und der Preis für das romantische Dinner entsprechend angepasst. Der Butlerservice ist im Vorfeld behilflich, um alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen.

Zwischen dem 10. und 28. Februar 2018 ziehen sich verliebte Paare in ihre private, mit Rosen dekorierten Spa-Suite im Iridium Spa zurück und begeben sich mit dem Couples Harmony Ritual auf eine Entspannungsreise. Die Anwendung beginnt mit einem 30-minütigen hausgemachten Kaffee-Peeling, gefolgt von einer einstündigen Paarmassage. Zum Abschluss genießen Resortgäste zwei kostenlose Gläser Sekt und Schokolade, während sie in einer mit Rosenblättern befüllten Badewanne mit Blick auf den Indischen Ozean auf die gemeinsame Zeit anstoßen.



Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URI

Einen Kommentar hinterlassen

© 2006-2007 Verena Gaupp